Hier finden Sie unsere aktuellen News


07.04.2020: „Leben geht weiter“ …

 

… auch wenn der gewohnte Schulungsbetrieb zur Zeit ruhen muss, versuchen wir Ihnen online Lernangeboten aus dem deutschlandweiten Verbund der VHS anzubieten. Gleichzeitig werden schon jetzt kurzfristig einzelne Kurse auf digitalen Wegen improvisiert: Englischkurse und Gesundheitskurse per Videostream.

Wir arbeiten in der VHS in der Friedensstr. und im Homeoffice an der nächsten Programmplanung für die Zeit nach den Sommerferien.

Bleiben Sie neugierig und vor allem gesund!

 


30.03.2020: Digitales Lernen in Zeiten von COVID-19

Aufgrund der Empfehlung von Bund, Ländern und Kommunen verzichten viele Volkshochschulen derzeit auf Präsenzkurse und -veranstaltungen. Dennoch möchte auch die vhs wetterau weiterhin ihrem Bildungsauftrag nachkommen und Lernen ermöglichen. Gleichzeitig wird mit den Online-Angeboten das Erlebnis sozialer Teilhabe ermöglicht, während das öffentliche Leben derzeit nahezu zum Erliegen kommt.

Hier finden Sie alternative Kursangebote für die COVID-19-Kurspause.

Der Hessische Volkshochschulverband versorgt die Volkshochschulen mit Online-Lernressourcen, die die vhs wetterau gerne an die Daheimgebliebenen weitergibt. So können wir versuchen, dem Social Distancing auch etwas Positives abzuringen.

Die Lerngewohnheiten werden sich durch die aktuelle Situation sicher verändern.

Wir möchten Ihnen in der nächsten Zeit regelmäßig digitale Lernmöglichkeiten vorstellen und laden Sie herzlich ein, mit viel Pioniergeist die nächsten Wochen zu gestalten!

Mit diesem Online-Portal lässt sich zum Beispiel die deutsche Sprache, Rechnen und Schreiben verbessern – viel Freude dabei:

Öffnet externen Link in neuem Fenster

 

 

 


09.03.2020: Ernährungsweise hat Einfluss auf Artenvielfalt und Klima

hr-iNFO Funkkolleg Ernährung geht in 23 Folgen à 25 Minuten den Dingen auf den Grund.

Low Carb oder Vollkorn? Mango-Smoothie oder Streuobst-Birne? Superfood oder Bio-Milch? Was ist die beste Ernährung für den Menschen? Darüber entbrennen regelrechte Glaubenskriege. Hinter der Suche nach der „richtigen“ Ernährung steckt immer auch die Suche nach uns selbst – dabei hat es die eine und deshalb einzig wahre Ernährungsform für den Menschen nie gegeben, weder in der Moderne noch in der Steinzeit.

Ernährung – das ist aber auch das große Ganze. Mit der Nahrung verleibt sich der Mensch die Welt ein. Es geht um unser Verhältnis zur Natur – den Umgang mit Böden, Meeren und Tieren. Unsere Ernährungsweise hat erheblichen Einfluss auf die Artenvielfalt und auf das Klima. So kommt zum Wunsch nach einer möglichst „natürlichen“ Ernährung noch eine Dimension hinzu: der Anspruch, mit seiner Ernährung dem Leben auf unserem Planeten keinen Schaden zuzufügen.

Von der Biologie über Welt-Ernährungs-Fragen bis hin zum Einfluss der Lebensmittelindustrie – in 23 Folgen à 25 Minuten geht das hr-iNFO Funkkolleg Ernährung den Dingen auf den Grund. Alle schon gesendeten Folgen sind als Podcast jederzeit abrufbar.

 

Nächste Sendung ab 14.03.2020:
https://funkkolleg-ernaehrung.de/themen/17-ernaehrungsmacht/

Machtfrage Ernährung: Wer bestimmt, was wir essen? 

Weniger Zucker. Frisches Obst und Gemüse aus nachhaltiger Landwirtschaft mit kurzen Lieferwegen. Weniger Fleisch – und wenn, dann aus artgerechter Haltung. Über die Grundzüge einer gesünderen und besseren Ernährung für alle besteht im Prinzip Einigkeit.

Eine Ernährungspolitik, die Mensch und Planet gesund hält, haben hochrangige Wissenschaftler aus den Bereichen Medizin, Agrar, Wirtschaft und Politik sogar in einer Art „Welternährungsformel“ zusammengefasst und jüngst in der medizinischen Fachzeitschrift The Lancet veröffentlicht: Sieben Gramm Rindfleisch sollen es sein pro Person am Tag, im Schnitt versteht sich. Ebenso Milchprodukte, Hülsenfrüchte, Gemüse – alles idealtypisch aufs Gramm genau berechnet.

Was im Gegensatz zum Ideal tatsächlich auf unseren Tellern landet, ist das Ergebnis von Machtpolitik: Wissenschaftliche Gremien, UN-Organisationen wie die FAO, nationale Regierungen und nicht zuletzt multinationale Agrar- und Lebensmittelkonzerne reden und entscheiden mit.

UN, EU, Nestlé und Danone – wer bestimmt, was wir essen? Welche Ziele verfolgen die wichtigen Player, welche Maßnahmen werden diskutiert? Wie stellen wir sicher, dass genügend, gutes und gesundes Essen kein Privileg für die Wenigsten wird?

 


24.02.2020: Begegnung mit Elvis

 

Der VHS-Deutsch-Orientierungskurs unter der Leitung von Anastasiia Vinnytska und Benjamin Prior hat einen Ausflug in Friedberg mit Stadtführung unternommen. Die Teilnehmenden des Einbürgerungskurses hatten viel Freude und lernten viel über die Kreisstadt.

Leitet Herunterladen der Datei einHier der Bericht mit näheren Einzelheiten

 

 


17.02.2020: Anmeldungen für VHS-Fremdsprachenkurse

Ganz so groß war der Ansturm nicht, aber bis dato haben sich schon über 1000 Menschen für die Fremdsprachenkurse des Frühjahrssemesters bei der vhs wetterau angemeldet! Das Erlernen einer Fremdsprache öffnet den Horizont für andere Kulturen und verringert nachgewiesenermaßen das Risiko an einer Demenz zu erkranken. Und im Kurs erfahren die Teilnehmenden, dass Lernen in einer Gruppe auch Spaß machen kann.

Öffnet externen Link in neuem FensterHier finden Sie den passenden Kurs

 

 


13.02.2020: Unser Frühjahrschnitt in der Friedensstraße vor der VHS

Großen Dank an den Bauhof des Wetteraukreises – wir freuen uns auf eine gute Ernte im Sommer und im Herbst.

Wer hätte Interesse an Baumschnittkursen?

 


10.02.2020: Was ist „Arbeit und Leben“?

„Arbeit und Leben“ ist eine seit 1948 bestehende Einrichtung der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung und wird bundesweit vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) und den Volkshochschulen gemeinsam getragen.


Mit über 160 lokalen und regionalen Einrichtungen sowie dem Bundesausschuss als einem gemeinsamen Dach ist „Arbeit und Leben“ bundesweit präsent.

Die Bildungsangebote haben zum Ziel, Wissen zu gesellschaftlichen Themen  zu vermitteln, die Urteilsbildung zu fördern und zur gesellschaftlichen Mitwirkung anzuregen. Jährlich nehmen ca. 300.000 Jugendliche und Erwachsene teil.

Die Veranstaltungen stehen grundsätzlich allen offen und werden zum Teil kostenlos oder mit reduzierter Gebühr angeboten.


Nähere Informationen dazu unterÖffnet externen Link in neuem Fenster www.aul-hessen.de

 

Und hier ein Auszug aus dem Programmheft 2019/2020 der vhs wetterau:

Öffnet externen Link in neuem FensterDGB und VHS: Kurs "Schlagfertig am Arbeitsplatz" am 08.02.2020

Öffnet externen Link in neuem FensterDGB und VHS: Kurs "In der Ruhe liegt die Kraft" am 15.02.2020

 

 

 


03.02.2020: Achtsames Selbstmitgefühl: „Möge ich freundlich zu mir sein“

Das neue Jahr ist noch jung, aber schon jetzt stehen viele neue Aufgaben und Herausforderungen an, die bewältigt werden wollen. Achten Sie auf sich! Seien Sie zu sich freundlich! Wenn Sie mehr über „Selbstmitgefühl“ wissen wollen, empfehlen wir Ihnen folgenden Artikel aus dem Deutschen Ärzteblatt:

Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://www.aerzteblatt.de/archiv/174949/Achtsames-Selbstmitgefuehl-Moege-ich-freundlich-zu-mir-sein

 

… und wenn Sie noch mehr wissen wollen, empfehlen wir Ihnen unseren Kurs:

Selbstmitgefühl - Mein Weg zur inneren Harmonie und Selbstachtung

Die Kursdetails finden Sie Öffnet externen Link in neuem Fensterhier

 


27.01.2020: VHS-Onlinekurs für naturnahe Bienenhaltung

Zum Jahresbeginn haben wir uns als vhs wetterau zwei Fixsterne für die Programmplanung ab Sommer und Herbst gesetzt: Digitalisierung und Nachhaltigkeit im Alltag.

In den nächsten Monaten werden wir Workshops, Kurse und Veranstaltungen planen, die versuchen diese großen Themen ganz greifbar für unseren Alltag werden lassen. Bleiben Sie gespannt!

Schon jetzt jedoch eine wichtige Info für alle BIENEN im Wetteraukreis: Bald werden noch mehr Menschen im Onlinekurs beeMOOC etwas über eure Gesundheit, passende Behausungen und das Imkern lernen.

 

Das Bienenjahr beginnt bei uns am 27.02.2020 – mehr Infos finden Sie Öffnet externen Link in neuem Fensterhier und Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://youtu.be/Op_crtsMQ40


24.01.2020: VHS-Exkursion zur Stadtkirche, zum Judenbad und zum Adolfsturm

Die Teilnehmenden des VHS-Orientierungskurses (Einbürgerungskurs) unter der Kursleitung von Paulina Harezlak erhielten spannende Einblicke in die Kreisstadt Friedberg.

Leitet Herunterladen der Datei einHier erfahren Sie mehr von den Friedberger Sehenswürdigkeiten


17.01.2020: VHS-Französischkursleiterin möchte in 2020 Deutsche werden

Frau Nadia Soullard-Jost kommt ursprünglich aus Niort (Poitou-Charentes) / Frankreich, unterrichtet seit ca. 20 Jahren Französisch an der vhs wetterau und hat jetzt große Vorsätze für das neue Jahr: Sie möchte gerne Deutsche werden.

Der erste Schritt für die Einbürgerung ist getan; die dafür benötigte Deutsch B1-Prüfung hat Frau Soullard-Jost mit fast der vollen Punktzahl erfolgreich absolviert.

 

Frau Soullard-Jost ist 53 Jahre alt und ist vor dreißig Jahren nach Deutschland gezogen. Sie kann sich genau an den Tag erinnern: Es war der 7. Oktober 1989, der Tag der großen Feier zum 40. Jahrestag der DDR. Damals war sie Germanistikstudentin und hatte eine Stelle als Fremdsprachenassistentin für ein Schuljahr an der Ziehenschule in Frankfurt am Main.Als sie dann im April 1990 ihren Mann in Frankfurt kennengelernt hat, ist sie für ihn und ihre Liebe zu Deutschland in Frankfurt geblieben. Zunächst hatte sie sich als Lehrerin in Sachsen versucht, ist schließlich doch nach Hessen zurückgekehrt, wo sie dann angefangen hat, Französischkurse an der vhs wetterau zu leiten.

Mittlerweile arbeitet Frau Soullard-Jost seit 28 Jahren im öffentlichen Dienst, betreut die Zahnmedizin-Studenten an der Universität Frankfurt, und hat zwei Töchter im Alter von 15 und 17 Jahren.

 

Im Jahr 2020 möchte sie ihren großen Lebenstraum erfüllen und Deutsche werden. Der Antrag auf Einbürgerung ist gestellt, und sie freut sich schon auf ihre grüne Urkunde.