Wetteraukreis plant Elternakademie - vhs Dezernenten tauschen sich aus

Landrat Jan Weckler und Erster Kreisbeigeordneter des Landkreis Marburg-Biedenkopf, Marian Zachow, haben sich kürzlich zum Austausch über die Volkshochschulen beider Landkreise und zu Planungen einer „Elternakademie“ getroffen.

Eine Situation, wie sie viele Eltern aus den letzten zwei Jahren kennen: Kathrin hat keine Lust mehr. Ihr Sohn Max sitzt schon seit zwei Stunden an der gleichen Matheaufgabe. Die Mutter von zwei Kindern muss neben ihrer Homeoffice Tätigkeit auch noch den Unterricht ihres Drittklässlers managen.

„Nicht nur für Eltern war die Pandemie eine große Herausforderung. Für uns alle hat sich viel verändert. Doch die Krise brachte auch Chancen und positive Entwicklung, wie beispielsweise einen Schub in der Digitalisierung“, betont Landrat Jan Weckler. „Die Volkhochschule Wetterau hat früh reagiert und ihr Kursangebot angepasst. Seit 2020 gibt es pro Semester über 100 verschiedene Online-Angebote. Auch Vorträge für Eltern sind bereits erfolgreich angelaufen, wie beispielsweise die Vortragsreihe zum Thema Medienkompetenz 2021 mit über 180 Teilnehmenden.“

Dieser Trend der neuen Online-Angebote und Digitalisierung der Volkshochschulen zeigt sich auch in anderen Landkreisen. Während der Pandemie hat der Landkreis Marburg-Biedenkopf erfolgreich die vhs-Elternakademie ins Leben gerufen. Gemeinsam mit dem Staatlichen Schulamt Marburg-Biedenkopf, dem Kreiselternbeirat, der hessenweiten Elternbildungsinitiative elan und dem Medienzentrum des Landkreises wurden so viele Online-Vorträge und Angebote für Eltern der Region organisiert.

Auf die Eltern kommt es an 

Im Austausch mit Landrat Weckler berichtet der Erste Kreisbeigeordnete Marian Zachow vom Erfolgsmodell aus seinem Landkreis: „Die vhs-Elternakademie wurde vor anderthalb Jahren gestartet: Anlass war, Eltern im Homeschooling nicht alleine zu lassen. Mit der Elternakademie wollen wir Eltern unterstützen, ihre Bildungsaufgabe besser wahrzunehmen und ihre Kinder auf dem Bildungsweg zu unterstützen“, betont Zachow.

Mit der Elternakademie hat die vhs Marburg-Biedenkopf eine Schnittstelle zwischen schulischen Akteuren und Eltern geschaffen, um gemeinsam eine Bildungspartnerschaft aufzubauen. In vielen Veranstaltungen konnten in den letzten Jahren wichtige Themen von Medienkompetenz über Mobbing bis hin zu Berufswahlunterstützung kommuniziert werden.

Erste Kooperation zwischen vhs Marburg und Wetterau

Anlässlich des Safer Internet Days 2022 wurde im Rahmen der Elternakademie Marburg eine Online-Vortragsreihe zum Thema „Internet und Medien“ geplant, an der auch die vhs wetterau beteiligt war. Die Reihe war eine Kooperation vom elan-Kooperationsverbund Mitte, dem Netzwerk gegen Gewalt sowie den regionalen Schulämtern und Volkshochschulen Marburg-Biedenkopf, Wetzlar, Landkreis Gießen und Wetterau.

„Mit der Kooperation konnten wichtige Synergieeffekte geschaffen und neue Kooperationspartner/innen, wie die vhs wetterau für unsere Elternakademie in Marburg gewonnen werden“, freut sich Zachow. Die erfolgreiche Reihe endete Ende April mit dem Vortrag zum Thema „Sichere deine digitale Identität“ und konnte mit insgesamt fünf Vorträgen ein breites Spektrum an Themen für Eltern und Fachkräfte vermitteln. Allein beim Vortrag der vhs wetterau gemeinsam mit dem Staatlichen Schulamt und dem regionalen elan-Verbund waren 150 Teilnehmende zum Thema „Mediensucht“ Online dabei.

Elternakademie auch in der Wetterau geplant

„Die Pandemie hat uns darin bestärkt unser Angebot für Eltern weiter auszubauen und die Umsetzung des Konzepts der Elternakademie auch im Wetteraukreis zu planen“, berichtet Landrat Jan Weckler. Hierzu führt die vhs wetterau Gespräche mit regionalen Akteuren und plant einen Start der Elternakademie, basierend auf bestehenden Kursangeboten und Vorträgen für Eltern bis Ende des Jahres. Das Angebot für Eltern an der vhs wetterau wird weiter ausgebaut und entsprechende Kooperationen sind geplant.

Zurück
Hände Kinder