Kursdetails

VANITAS-Stillleben - Kunst der Vergänglichkeit Online-Wochenend-Kunst-Workshop

Anmeldung möglich

Kursnr. AD207617Z1
Datum Fr. 04.11.2022 - So. 06.11.2022
Uhrzeit 19:00 - 20:30 Uhr
Dauer 3 Termine
Kursort Online
Gebühr 76,00 €
Dozent(en) Ria Gerth
Hinweis Bitte bereithalten: Eine Materialempfehlung erhalten Sie vor Beginn des Workshops. Für den Online-Unterricht brauchen Sie eine stabile Internetverbindung, PC, Notebook oder Tablet mit Webcam und Headset sowie eine Digitalkamera oder ein Smartphone. Für den vhs.cloud-Login benötigen Sie eine E-Mail-Adresse.

Kursbeschreibung

Die in den Stillleben des 17. Jahrhunderts platzierten Vanitas-Motive begegnen uns heute zeitübergreifend auf vielfältige Weise. Die Motive der Vergänglichkeit, die einst die Menschen in ihrem irdischen Tun ermahnen oder moralisieren sollten, haben längst ihren Schrecken verloren und dennoch ist die Kraft ihrer Sprache uneingeschränkt präsent. Ob provokant oder subtil - wir finden die Vanitas-Motive wieder als Sinnträger in der zeitgenössischen Kunst, als glamouröse Applikationen in der Mode oder als stylische Statement-Tattoos. Im Workshop spüren wir der Symbolkraft der Vanitas-Motive nach und schauen auf ihre kulturgeschichtliche Herkunft. Wir betrachten uns Kunstwerke des barocken Zeitalters sowie Werkbeispiele zeitgenössischer Künstler*innen und nähern uns der Umsetzung eines eigenen Stilllebens mit der Frage, wie ein Vanitas-Stillleben aktuell, aus der heutigen gesellschaftlichen Perspektive, aussehen könnte.

Durchführung ab 6 Personen. Ab 8 Personen reduziert sich die Teilnahme-Gebühr auf 60,50 Euro.

Zur Kursleiterin:
https://www.riagerth.de
Ria Gerth
Geboren in Hessen, Deutschland
Studium Bildhauerei, an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter, Diplom. Museumspädagogik und Kunstvermittlung, Alanus Hochschule, in Kooperation mit der Kunsthalle Emden, Zertifikat.
Lebt und arbeitet in Köln - Ausstellungen seit 1987 - Dozentin seit 1990 - Projektarbeit seit 1996

regional-digital@vhs - Neue Kooperation verbindet regionale Stärke der vhs mit den Möglichkeiten des digitalen Lernens
Mit der Kooperation "regional-digital@vhs" zwischen den vier Volkshochschulen Wetterau, Landkreis Gießen, Vogelsbergkreis und der Bildungspartner Main-Kinzig GmbH sollen die Vorteile regional verorteter Bildungseinrichtungen mit den Möglichkeiten des digitalen Lernens verbunden werden. Die vhs bleibt dabei die ortsnahe Ansprechpartnerin für alle Fragen und Anregungen interessierter Bürgerinnen und Bürger. Die Kooperation erweitert das Angebot und sichert die hohe Qualität der Veranstaltungen. Dieses Bildungsangebot wird von der vhs Landkreis Gießen durchgeführt. Im Zuge dieser Kooperation werden Ihre Anmeldedaten an die veranstaltende vhs weitergegeben.


Kurs teilen: